Zweck

Unter "Bitte wählen Sie den Zweck" wählen Sie beim Suchen nach Wartemusik aus den vorgegebenen Zwecken aus.

Folgende Auswahlmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Keine Bevorzugung - Beim Suchen in der Datenbank wird das Feld "Zweck" nicht berücksichtigt.
  • Nur mit Warte-Ansagen, allgemein - Es handelt sich um Wartemusik mit eingeblendeten Ansagen wie zum Beispiel "Wir sind gleich für Sie da." oder "Einen Augenblick Geduld bitte.". Das typische "Bitte warten Sie." kommt auch vor, aber selten, weil wir es nicht bevorzugen.
    Eine Tonaufnahme dieses Typs darf im Endlosbetrieb verwendet werden.
  • Nur mit Warte-Ansagen, Callcenter - Es handelt sich um Wartemusik mit eingeblendeten Ansagen wie oben, aber zusätzlich kommen Ansagen wie zum Beispiel "Der nächste freie Mitarbeiter ist für Sie da." oder "Wir verbinden Sie, sobald ein Mitarbeiter frei wird." vor. Solche Ansagen sind typisch für Callcenter-Anwendungen, in denen kein bestimmter Gesprächspartner, sondern ein zufällig freier "Agent" den Anruf annimmt. Der Begriff "Agent" deutet übrigens nicht auf eine geheimdienstartige Tätigkeit hin, sondern stammt aus dem US-amerikanischen Sprachgebrauch der Callcenter-Branche und wird englisch ausgesprochen. Die Mehrzahl heißt demzufolge nicht "Agenten", sondern "Agents".
    Eine Tonaufnahme dieses Typs darf im Endlosbetrieb verwendet werden.
  • Mit Begrüßung und Warte-Ansagen, allgemein - Am Anfang steht eine Begrüßung wie zum Beispiel "Hallo", "Herzlich willkommen", "Guten Tag". Die Begrüßung kann vor Beginn der Musik oder wenige Sekunden danach einsetzen. Es folgen Warte-Ansagen. Die Warte-Ansagen nehmen unter Umständen darauf Bezug, wie lange der Anrufer schon wartet. Zum Beispiel können gegen Ende des Musikstücks Ansagen wie zum Beispiel "Bitte haben Sie noch einmal Geduld." oder "Es tut uns leid, daß Sie immer noch warten müssen." vorkommen.
    Eine Tonaufnahme dieses Typs darf nicht im Endlosbetrieb verwendet werden.
  • Mit Begrüßung und Warte-Ansagen, Callcenter - Am Anfang steht eine Begrüßung wie zum Beispiel "Hallo", "Herzlich willkommen", "Guten Tag". Die Begrüßung kann vor Beginn der Musik oder wenige Sekunden danach einsetzen. Es folgen Warte-Ansagen. Die Warte-Ansagen nehmen unter Umständen darauf Bezug, wie lange der Anrufer schon wartet. Zum Beispiel können gegen Ende des Musikstücks Ansagen wie zum Beispiel "Bitte haben Sie noch einmal Geduld." oder "Es tut uns leid, daß Sie immer noch warten müssen." vorkommen. Außerdem kommen Ansagen vor, wie sie im Callcenter-Betrieb typisch sind, z. B. "Die nächste freie Mitarbeiterin ist gleich für Sie da."
    Eine Tonaufnahme dieses Typs darf nicht im Endlosbetrieb verwendet werden.

Jetzt Musik suchen