Anleitung: Anrufbeantworter-Ansagen für die AVM-FRITZ!Box

Die hier herunterladbaren Tonaufnahmen sind für alle FRITZ!Box-Modelle geeignet. Die neueren Modelle 7390 und 7490 bieten in der Browser-Bedienoberfläche eine Option zum Einspielen von Ansagen an. Ältere Modelle bieten scheinbar nur eine feste integrierte Ansage, aber man kann eigene Ansagen so einspielen, wie es das Youtube-Video zeigt.

Für die Video-Methode verwenden Sie eine Ansage im MP3-Dateiformat 128 kbps. Der Wartemusikshop stellt Ihnen eine geeignete Datei als eines von vier Dateiformaten bereit.

Zum Einspielen mittels Browser können Sie zwar auch die MP3-Datei verwenden, aber das Klangergebnis wird besser, wenn Sie die ebenfalls vom Wartemusikshop bereitgestellte WAV-Datei im Format PCM 16 bit 8000 Hz verwenden. Die Standard-Lautstärke, welche die meisten Telefonsysteme akzeptieren, führt in der AVM-Fritzbox leider zu einem leicht übersteuerten Klang. Daher enthält der Wartemusikshop zu jeder Ansage eine Variante mit der Namenserweiterung "fritzbox.wav". Sie ist um neun Zehntel leiser als das übliche Telefonformat.

Die Variante "*.fritzbox.wav" gibt es nicht für jede Klangdatei im Wartemusikshop, sondern nur für solche Klangdateien, die als Anrufbeantworter-Ansage in der Fritzbox geeignet sind. Es handelt sich um Ansagen mit und ohne Sprechaufforderung. Ihre Artikelnummern sind größer als 30000. Aber nicht alle Klangdateien mit Artikelnummern größer als 30000 sind als Fritzbox-Varianten vorhanden, denn es gibt dort zum Beispiel auch Begrüßungsansagen und Warteansagen.

So finden Sie die geeignete Klangdatei:

  • Melden Sie sich unter "Mein Konto" an.
  • Klicken Sie erneut auf "Mein Konto".
  • Klicken Sie auf "Meine Bestellungen".
  • Sie sehen die Liste Ihrer Einkäufe. In der Spalte "Herunterladen" sehen Sie die Begriffe "MP3" und "WAV", z. B.:
  • Dateiformate zum Herunterladen

  • Das Bild zeigt eine Zeile mit drei Dateiformaten und eine Zeile mit vier Dateiformaten. Die Zeile mit den vier Dateiformaten ist die gesuchte.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger auf das dritte "WAV" und lassen ihn ruhen.
  • Im Tooltip erscheint der Text "Fritzbox WAV herunterladen". Daran erkennen Sie, daß Sie die passende Verknüpfung gefunden haben.
  • Klicken Sie mit der linken Maustaste auf "WAV". Die Datei wird heruntergeladen.

So übertragen Sie die Datei in den Anrufbeantworter der AVM Fritzbox, Modell 7390 und neuer:

  • Klicken Sie in der Web-Oberfläche auf "Telefonie". Klicken Sie auf "Anrufbeantworter".
  • Klicken Sie auf "Einstellungen".
  • Es erscheint ein Dialog, in dem es u. a. die Überschrift "Betriebsart" gibt. Hier können Sie entscheiden, ob Sie die Anrufbeantworter-Funktion mit oder ohne Nachrichtenaufzeichnung verwenden möchten. Letztere heißt "Nur Ansage". Das Bild zeigt ein Beispiel des Dialoges:
  • Einstellungsdialog Fritzbox-Anrufbeantworter

  • Klicken Sie auf die Bearbeiten-Schaltfläche.
  • Klicken Sie auf "Eigene Ansage" und auf "Durchsuchen". Wählen Sie die gespeicherte Datei "*.fritzbox.wav" aus und klicken auf "Öffnen".
  • Klicken Sie auf "OK". Die Datei wird in die Fritz-Box übertragen.
  • Wenn Sie eine Ansage mit Sprechaufforderung in die Fritz-Box geladen haben, möchten Sie vielleicht auch die End-Ansage durch eine eigene Ansage ersetzen. Der typische Wortlaut einer End-Ansage ist z. B. "Vielen Dank für Ihren Anruf. Auf Wiederhören." Im Wartemusikshop finden Sie solche Ansagen mit der folgenden Suche:

    Verabschiedungen

  • Hinweis: Für die Wartemusikfunktion der Fritzbox gelten leider aufgrund von Besonderheiten der Fritzbox-Software andere Anforderungen als für die Anrufbeantworter-Ansagen. Lesen Sie hier mehr darüber.

    Jetzt Tonaufnahmen suchen